ART Creativ

Zurück

Dekorative Körbe

dienen schon lange nicht mehr „NUR“ als Ordnungshelfer. Körbe im stylischen Outfit hübschen in erster Linie Dein Zuhause auf. Bevor wir beispielsweise die Kugeln kurz vor dem heiligen Abend an den Weihnachtsbaum hängen, können wir sie vorab doch schon mal in die Weihnachtsdeko mit eindekorieren.

Eine Idee der Firma Creativ Company GmbH

Gleichermaßen praktisch & schön

Korb aus Kunstlederpapier, gefüllt mit Weihnachtskugeln.

Zugegeben, diese Körbe aus Kunstleder-Papierstreifen sind etwas aufwendiger in der Herstellung aber dafür sind sie auch ein besonders schönes Dekoelement — und das nicht nur in der Weihnachtszeit.

Eine geschmackvolle Deko im selbstgemachten Korb aus beispielsweise Kunstlederpapier strahlt eine warme Gemütlichkeit aus, die den Gesamteindruck des Raums harmonisch abrundet.

So werden Körbe aus Kunstlederpapier gemacht:

Der rahmen wird angefertigt.

Step 1:

Schneide für die Grundfläche 13 Streifen mit einer Länge von je 30,5 cm und 10 Streifen mit jeweils 21,5 cm Länge zu. Lege zwei kurze Streifen gegenüber und klebe die 13 langen Streifen mit etwas Abstand zwischen die beiden kurzen Streifen

Der Boden vom Korb wird gewebt.

Step 2:

Webe die restlichen 8 Streifen mit einem Abstand von je ca. 1,5 cm zwischen die Streifen und fixiere die Enden mit Klebstoff.

Das Seitenteil vom Korb wird verflochten.

Step 3:

Schneide für die Ober- und Unterseite des Korbes zwei 105,5 cm lange Streifen Kunstlederpapier zu. Weiterhin benötigst Du 30 Streifen mit jeweils 16,5 cm Länge. Lege die beiden langen Streifen parallel zueinander.

Befestige nun den ersten der 30 Streifen auf den beiden langen Streifen. Messe danach 1,5 cm ab dem ersten aufgeklebten Streifen ab und fixiere dort den nächsten Streifen. Wiederhole diese Schritte mit allen Streifen.

Schneide nun 32 Streifen mit jeweils 22,5 cm Länge zu und schneide die Enden diagonal ab. Lege diese Streifen kreuzförmig auf die vertikalen Streifen. Schlage nun die Nieten ein. Beginne am ersten vertikalen Streifen. Die letzte Überkreuzung des vertikalen Streifens wird ausgespart.

Schneide die überstehenden Enden nicht ab, bis der Korb komplett zusammengebaut ist, da Du diese für die Endmontage benötigst.

Nun ist die Außenwand des Korbes fast fertig

Das fertige Außenteil vom Korb.

Step 4:

Falte den gewebten Mittelteil so, dass sich die Enden in der Mitte einer der langen Seiten befinden. Markiere die Ecken des Mittelteils mit einem Bleistift auf dem gewebten Unterteil. So entsteht ein Quadrat von 30 x 20 cm.

Der Rand vom Korb wird verstärkt.

Step 5:

Schneide nun einen weiteren 105,5 cm langen Streifen und zwei 50 cm lange Streifen aus dem Kunstlederpapierband zu. Falte die zwei kurzen Streifen zu Griffen. Lege den langen Streifen auf die Vorderkante der Webarbeit und die Griffe auf die Rückseite. Befestige beides nun mit Nieten am Korb.

Die Außenwand wird an den Boden angebracht.

Step 6:

Falten die Unterseite vom Korb. Schneide die Ecken ein, damit diese sich leichter falten lassen. Fixieren die Ecken auf dem gewebten Teil durch Nieten. Dabei dienen Dir die zuvor gemachten Bleistiftmarkierungen als Hilfe. Setze danach auf allen Seiten mittig eine Niete.

Die SAußenwand vom Korb wird verschlossen.

Step 7:

Fixiere den letzten gewebten Abschnitt, indem Du die restlichen Nieten in die Überkreuzungen setzt. Schneide anschließend die überstehenden Enden ab und fixiere sie mit Klebstoff.

Der Boden wird an der Außenwand vom Kob fixiert.

Step 8:

Klebe danach die restlichen Teile des Korbes zusammen.