ART Creativ
ART Creativ Slider Startseite 05

Zurück

Juleherz aus Lederimitat

Jeder Weihnachtsbaum in Dänemark ist mindestens mit einem Juleherz (julehjerte) geschmückt. Traditionell besteht ein Julehjerte aus einem Stück roten und einem Stück weißem Papier, das ineinandergeflochten wird. Wir haben uns bei dieser Dekoration für Lederimitat-Papier in der festlichen Variante entschieden.

Eine Kreatividee der Fa. Creativ Company

Das erste Julehjerte entstand um 1860

vom berühmten dänischen Dichter und Märchenbuchautor Hans Christian Andersen. Er flocht es für ein Mädchen namens Mathilde Ørsted. Seither wird das geflochtene Weihnachtsherz immer beliebter und beliebter…

Jedes Juleherz lässt sich ideenreich befüllen

2 Juleherzen aus Lederimitat-Papier.

Die geflochtenen Herzen sind nicht nur ein wunderschöner Baumschmuck, sie lassen sich auch mit vielen Kleinigkeiten befüllen.

Oftmals findet das Juleherz seine Verwendung als liebevolles Körbchen für kleine Zuckerstangen und Naschereien. Auch Schokoladenteilchen in bunt schillernden Folien lassen sich in den Herzen gut unterbringen.

Wer mag, kann sein Juleherz mit aber auch mit weihnachtlicher Floristik oder kleinen natürlichen Zweigen und Zapfen dekorieren.

…und so werden die Juleherzen geflochten:

Lederimitat-Papier wird zum Flechten für die Juleherzen vorbereitet.

Step 1:
Nehme 2 unterschiedliche Stanzteile aus der packung und falte sie in der Mitte zusammen.

Die Streifen werden verflochten.

Step 2:
Verwebe nun jeweils zwei der ausgestanzten Teile miteinander. Schiebe dabei den verflochtenden Streifen bis ans Ende hoch.

Es wird weiter geflochten.

Step 3:
Verwebe nun die Einzelteile weiter zu einem Herz zusammen. Da das Material sehr robust ist, kann man dabei ruhig ein wenig fester schieben ohne etwas zu verknickeln.

Die fertige Webarbeit der Juleherzen.

Step 4:
Auf diesem Foto siehst Du nun die fertige Webarbeit. Das Juleherz lässt sich jetzt öffnen.

Der Anhänger wird an das Juleherz geklebt.

Step 5:
Klebe abschließend den Anhänger oben an der gewebten Herzform von innen fest.

Die Geschichte der dänischen Weihnachtsherzen

Während in Deutschland bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts Glasornamente in Lauscha gefertigt wurden, ist der Weihnachtsbaum in dieser Zeit in Dänemark noch nicht allzu verbreitet. Statt Dekoration wurden früher die Geschenke für die Kinder an den Baum gehängt. Nüsse und Äpfel wurden in kleinen Papierkörbchen am Baum befestigt. Hier entstand auch der Ursprung der dänischen Weihnachtsherzen, die in ihrer Form als Körbchen dienten.

Alles in einer Packung

Inhalt aus dem Material-Set für die Juleherzen.

In diesem Material-Set befinden sich Stanzformen für 4 Flechtherzen in 3 verschiedenen Designs – mischbar – inkl. Aufhänger.

Die Materialpackungen sind in vielen ART Creati Geschäften erhältlich.